VDIV – Experten für die Verwalterwirtsch
Verwalterforum

Miet-Verwalterforum Hamburg

Datum: 15.09.2020
Zeit: 09:00 - 17:15 Uhr
Ort:
Hyperion Hotel Hamburg
Amsinckstraße 39
20097 Hamburg

Die Materie der Mietverwaltung ist hochkomplex. Politische Instrumente wie Mietpreisbremse und Mietendeckel sorgen nicht nur für Unruhe auf dem Immobilienmarkt, sondern führen auch zu zahlreichen Fragen und Herausforderungen für Immobilienverwaltungen. Hinzu kommen neue Rechtsprechung zu wohnungswirtschaftlichen Themen und zusätzliche Anforderungen an die Branche. Nach dem Erfolg der Veranstaltungspremiere im vergangenen Jahr laden wir Sie im Namen des Verbandes der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern und des VDIV Deutschland zum zweiten Miet-Verwalterforum Hamburg ein.

Am 15. September diskutieren unsere renommierten Referenten mit Ihnen über Mieterhöhungsmöglichkeiten in Zeiten von Mietpreisbremse und Kappungsgrenzen, geben Orientierung beim komplexen Thema Schönheitsreparaturen sowie Handlungsempfehlungen zur Rückbauthematik zu Vertragsende sowie bei Insolvenz und Tod des Mieter.

Investieren Sie beim Miet-Verwalterforum Hamburg nachhaltig in Ihre berufliche Zukunft, informieren Sie sich aus erster Hand und sichern Sie sich wertvolle Stunden für Ihre persönliche Weiterbildung.

Programm:

09:00 Uhr

Empfang der Teilnehmer und Eröffnung der Fachausstellung 

09:30 Uhr

Begrüßung
RA Wolfgang Mattern, Geschäftsführender Vorstand des VDIV SH/HH/MV, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Steuerrecht, Mediator, Hamburg & Kiel

09:40 Uhr 

Aktuelle Miet-Rechtsprechung
RA Wolfgang Mattern, Geschäftsführender Vorstand des VDIV SH/HH/MV, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Steuerrecht, Mediator, Hamburg & Kiel

10:25 Uhr

Wie umgehen mit Mietrückständen?
Dr. Olaf Riecke, weiland Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese

11:15 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

11:45 Uhr

Mieterhöhung in Zeiten von Mietpreisbremse und Kappungsgrenzen: Was ist erlaubt?
Prof. Dr. Markus Artz, Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht, Europäisches Privatrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Rechtsvergleichung, Universität Bielefeld

12:30 Uhr

Corona und der Immobilienmarkt – jede Krise ist eine Chance!
Anja Kimm, Lead Product Manager, ImmoScout 24, Berlin

12:50 Uhr  

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

14:00 Uhr 

Effiziente Kommunikation durch Digitalisierung
Shari Heep, Gründerin und Geschäftsführerin der SCALARA GmbH, Köln

14:20 Uhr 

Todesfälle im Mietverhältnis – Wie muss der Verwalter vorgehen?
Dr. Olaf Riecke, weiland Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese

15:10 Uhr 

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

15:40 Uhr

Schönheitsreparaturen: Wer ist wofür verantwortlich?
Prof. Dr. Markus Artz, Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht, Europäisches Privatrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Rechtsvergleichung, Universität Bielefeld

16:30 Uhr 

Rückbau bei Vertragsende: Was gilt es zu beachten?
RA Helge Schulz, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Rechtsanwälte Wedler GbR, Hannover

17:15 Uhr 

Verabschiedung
Wolfgang Mattern, Geschäftsführender Vorstand des VDIV SH/HH/MV, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Steuerrecht, Mediator, Hamburg & Kiel

Änderungen im Programm vorbehalten.

 

» Programm und Anmeldung (pdf)


Weiterbildungspflicht nach MaBV: Ihre Teilnahme wird angerechnet!

Für Ihre Teilnahme am Miet-Verwalterforum Hamburg erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie zum Nachweis Ihrer Weiterbildungspflicht nutzen können. Ihre Teilnahme bestätigen wir Ihnen mit bis zu 4 Stunden und 45 Minuten. Fachanwälte erhalten einen Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO über bis zu 4 Stunden 45 Minuten.

Gemeinsame Veranstaltung vom Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern e. V. und dem Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. Die Veranstaltung wird im Auftrag des Verbandes der Immobilienverwalter Deutschland e. V. durch die VDIV Management GmbH organisiert.

Referenten: verschiedene Referenten
Veranstalter: VDIV Management GmbH
Kosten: Mitglieder der VDIV-Landesverbände  149,64 EUR, inkl. MwSt. (129,00 EUR netto)
Nicht-Mitglieder  230,84 EUR, inkl. MwSt. (199,00 EUR netto)
Dienstleistungsunternehmen  404,84 EUR, inkl. MwSt. (349,00 EUR netto)